Budget-
verwaltung

Schulden Schritt für Schritt abbauen

Klienten des Resonord, die sich in einer finanziell prekären Lage befinden oder eine solche vermeiden möchten, können von Resonord Hilfe bei der Verwaltung ihres Budgets bekommen. Diese Hilfe ist im Prinzip zeitlich begrenzt. Sie wird – je nach Bedarf des Klienten und freien Kapazitäten beim Resonord – vom Sozialarbeiter Ihrer Wohnsitzgemeinde vorgeschlagen. Ziel ist es, das zur Verfügung stehende Einkommen der Klienten bestmöglich einzusetzen und eventuell bestehende Schulden Schritt für Schritt abzubauen.

Hohe Überschuldung: spezialisierte Dienste

Resonord geht bei der Budgetverwaltung folgendermaßen vor: Zunächst werden dem Klienten alle Bedingungen der Budgetverwaltung erklärt. Ist der Klient damit einverstanden, werden gemeinsam alle Einkommen, Ausgaben und Schulden erfasst. Das Einkommen des Klienten wird fortan auf ein Konto des Resonord überwiesen, und Resonord hat anschließend die Aufgabe, die monatlichen Ausgaben (z.B. Miete, Rechnungen, Strom) sowie die Schulden zu begleichen und dem Klienten ein Taschengeld zu überweisen.

Die Budgetverwaltung wird von Mitarbeitern verschiedener Dienste des Resonord nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen. Bei hoher Überschuldung, die weitgreifende Maßnahmen erfordert, verweist Resonord an andere spezialisierte Dienste:

Die Budgetverwaltung ist ein Angebot, welches das Einverständnis beider Seiten – Klient und Resonord – voraussetzt. Bei Fragen zur Budgetverwaltung wenden Sie sich an den Sozialarbeiter Ihrer Wohnsitzgemeinde.